parallax background

Bei uns erfahren Sie määäähr!

Bei uns erfahren Sie määäähr!

Pressemeldung

CRIF begrüßt Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)


Hamburg 07. Februar 2024 – Das Bundeskabinett hat heute, am 07. Februar 2024, den Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beschlossen.
Die CRIF GmbH begrüßt, dass im Gesetzesentwurf § 37 BDSG dahin angepasst wurde, dass im neuen § 37 a BDSG eine Regelung zum Scoring durch Auskunfteien aufgenommen wurde. Damit wurde eine Rechtsgrundlage für das Kreditscoring und somit auch Rechtssicherheit sowohl für die Wirtschaftsunternehmen als auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher geschaffen, die den aktuellen Entwicklungen auf europäischer Ebene Rechnung trägt...

weiterlesen
Pressemeldung

CRIF begrüßt Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)


Hamburg 07. Februar 2024 – Das Bundeskabinett hat heute, am 07. Februar 2024, den Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beschlossen.
Die CRIF GmbH begrüßt, dass im Gesetzesentwurf § 37 BDSG dahin angepasst wurde, dass im neuen § 37 a BDSG eine Regelung zum Scoring durch Auskunfteien aufgenommen wurde. Damit wurde eine Rechtsgrundlage für das Kreditscoring und somit auch Rechtssicherheit sowohl für die Wirtschaftsunternehmen als auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher geschaffen, die den aktuellen Entwicklungen auf europäischer Ebene Rechnung trägt...

weiterlesen
Pressemeldung

Hamburg, 01. Februar 2024 – E-Mail- und Passwortdiebstahl: Deutschland weltweit auf Platz 3 / Am häufigsten im Dark Web gefundene Passwörter in Deutschland sind 123456, password, dragon, iloveyou und schalke04


Der 1. Februar ist in Deutschland der nationale „Ändere Dein Passwort-Tag“. Um auf die Gefahren von Cyberkriminellen aufmerksam zu machen, erinnert dieser Tag die Nutzer an einen Passwortwechsel. Diesen Aktionstag hat der Informationsdienstleister CRIF zum Anlass genommen, die Ergebnisse aus dem Cyber Report 2023 zu veröffentlichen (...)

weiterlesen
Pressemeldung

Hamburg, 01. Februar 2024 – E-Mail- und Passwortdiebstahl: Deutschland weltweit auf Platz 3 / Am häufigsten im Dark Web gefundene Passwörter in Deutschland sind 123456, password, dragon, iloveyou und schalke04


Der 1. Februar ist in Deutschland der nationale „Ändere Dein Passwort-Tag“. Um auf die Gefahren von Cyberkriminellen aufmerksam zu machen, erinnert dieser Tag die Nutzer an einen Passwortwechsel. Diesen Aktionstag hat der Informationsdienstleister CRIF zum Anlass genommen, die Ergebnisse aus dem Cyber Report 2023 zu veröffentlichen (...)

weiterlesen
Pressemeldung

Über 300.000 Unternehmen starten mit finanziellen Problemen ins Jahr 2024 – mehr Firmeninsolvenzen in 2023


Hamburg 01. Dezember 2023 – Derzeit haben über 300.000 Unternehmen in Deutschland finanzielle Probleme. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF zur Zahlungsfähigkeit und Überschuldung von Firmen in Deutschland.
Für die Analyse hat CRIF knapp 3 Millionen Unternehmen in Deutschland hinsichtlich ihrer Kreditwürdigkeit bzw. Finanzkraft untersucht. Dazu gehören u.a. Angaben in den Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Umsatzzahlen, Zahlungserfahrungen oder gerichtliche Negativmerkmale.
Die Zahl der Unternehmen mit einer schwachen Bonität steigerte sich im November 2023 laut CRIF im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (November 2022) um 1,4 Prozent. Demnach haben derzeit 305.667 Unternehmen bzw. 10,1 Prozent der Firmen in Deutschland ein erhöhtes Insolvenzrisiko. Die Firmeninsolvenzen aus dem Jahr 2023 zählen dabei nicht zu den aktuell insolvenzgefährdeten Unternehmen...

weiterlesen
Pressemeldung

Über 300.000 Unternehmen starten mit finanziellen Problemen ins Jahr 2024 – mehr Firmeninsolvenzen in 2023


Hamburg 01. Dezember 2023 – Derzeit haben über 300.000 Unternehmen in Deutschland finanzielle Probleme. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF zur Zahlungsfähigkeit und Überschuldung von Firmen in Deutschland.
Für die Analyse hat CRIF knapp 3 Millionen Unternehmen in Deutschland hinsichtlich ihrer Kreditwürdigkeit bzw. Finanzkraft untersucht. Dazu gehören u.a. Angaben in den Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Umsatzzahlen, Zahlungserfahrungen oder gerichtliche Negativmerkmale.
Die Zahl der Unternehmen mit einer schwachen Bonität steigerte sich im November 2023 laut CRIF im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (November 2022) um 1,4 Prozent. Demnach haben derzeit 305.667 Unternehmen bzw. 10,1 Prozent der Firmen in Deutschland ein erhöhtes Insolvenzrisiko. Die Firmeninsolvenzen aus dem Jahr 2023 zählen dabei nicht zu den aktuell insolvenzgefährdeten Unternehmen...

weiterlesen
Pressemeldung

Hamburg, 29. November 2023 – Black Week 2023: CRIF-Analyse zeigt, fast jede hundertste Bestellung im E-Commerce ist ein potenzieller Betrugsversuch


Die Tage rund um den Black Friday (dieses Jahr am 24. November) markieren den Beginn des Weihnachtsgeschäfts und haben in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewonnen. Bis zum Ende der Black Week am Cyber Monday (27. November) bewerben Online-Shops vermehrt mit preisgünstigen Angeboten. Doch dieses gewaltige Online-Marketingevent mit seinen enormen Umsätzen weckt auch das Interesse von Betrügern. Mit der zunehmenden Anzahl von Webshops und Plattformen steigt auch die Anzahl der Betrugsfälle(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Hamburg, 29. November 2023 – Black Week 2023: CRIF-Analyse zeigt, fast jede hundertste Bestellung im E-Commerce ist ein potenzieller Betrugsversuch


Die Tage rund um den Black Friday (dieses Jahr am 24. November) markieren den Beginn des Weihnachtsgeschäfts und haben in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewonnen. Bis zum Ende der Black Week am Cyber Monday (27. November) bewerben Online-Shops vermehrt mit preisgünstigen Angeboten. Doch dieses gewaltige Online-Marketingevent mit seinen enormen Umsätzen weckt auch das Interesse von Betrügern. Mit der zunehmenden Anzahl von Webshops und Plattformen steigt auch die Anzahl der Betrugsfälle(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Knapp 15.000 der Gastronomieunternehmen sind insolvenzgefährdet


Hamburg 23. November 2023 – Aufgrund verschiedener Krisen gilt aktuell in der Gastronomie ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent für Lebensmittel – jedoch nur noch bis zum Ende dieses Jahres. Speisen in Restaurants sollen ab Anfang 2024 wieder mit 19 Prozent besteuert werden. Das könnte zu mehr Insolvenzen in der Gastronomie führen.
Derzeit (Stand 17.November 2023) gelten laut einer Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF 15.069 Restaurants, Gaststätten, Imbisse und Cafés in Deutschland als insolvenzgefährdet. Das entspricht 12,6 Prozent der analysierten Betriebe. Im Januar 2020 – vor der Corona-Pandemie – lag die Zahl insolvenzgefährdeter Gastronomiefirmen bei 12.662 bzw. 10,7 Prozent...

weiterlesen
Pressemeldung

Knapp 15.000 der Gastronomieunternehmen sind insolvenzgefährdet


Hamburg 23. November 2023 – Aufgrund verschiedener Krisen gilt aktuell in der Gastronomie ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent für Lebensmittel – jedoch nur noch bis zum Ende dieses Jahres. Speisen in Restaurants sollen ab Anfang 2024 wieder mit 19 Prozent besteuert werden. Das könnte zu mehr Insolvenzen in der Gastronomie führen.
Derzeit (Stand 17.November 2023) gelten laut einer Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF 15.069 Restaurants, Gaststätten, Imbisse und Cafés in Deutschland als insolvenzgefährdet. Das entspricht 12,6 Prozent der analysierten Betriebe. Im Januar 2020 – vor der Corona-Pandemie – lag die Zahl insolvenzgefährdeter Gastronomiefirmen bei 12.662 bzw. 10,7 Prozent...

weiterlesen
Pressemeldung

Umfrage zeigt: Mehrheit der Deutschen beunruhigt über finanzielle Zukunft


Hamburg, 15. November 2023 - Laut einer aktuellen repräsentativen Verbraucherbefragung des Informationsdienstleisters CRIF sehen 78 Prozent der Deutschen finanzielle Herausforderungen und Sorgen in den kommenden zwölf Monaten auf sie zukommen.
Trotz des Vertrauens der deutschen Verbraucher, ihre laufenden Rechnungen (86 Prozent) und Mietzahlungen (93 Prozent) begleichen zu können, sind die Aussichten für ihre finanzielle Situation negativ – auch im europäischen Vergleich.(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Umfrage zeigt: Mehrheit der Deutschen beunruhigt über finanzielle Zukunft


Hamburg, 15. November 2023 - Laut einer aktuellen repräsentativen Verbraucherbefragung des Informationsdienstleisters CRIF sehen 78 Prozent der Deutschen finanzielle Herausforderungen und Sorgen in den kommenden zwölf Monaten auf sie zukommen.
Trotz des Vertrauens der deutschen Verbraucher, ihre laufenden Rechnungen (86 Prozent) und Mietzahlungen (93 Prozent) begleichen zu können, sind die Aussichten für ihre finanzielle Situation negativ – auch im europäischen Vergleich.(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Stellungnahme zum Service von CRIF für die Telekommunikationsbranche


Hamburg 18. Oktober 2023 – Datenschutz nimmt in der Gesellschaft und bei CRIF Deutschland einen zentralen Platz ein. Er bildet das Fundament unseres Geschäftsmodells. Wir sind zutiefst überzeugt, dass die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen nicht nur eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit ist, sondern auch unerlässlich, um unseren Kunden und den Verbraucher*innen ingesamt einen Mehrwert zu bieten...

weiterlesen
Pressemeldung

Stellungnahme zum Service von CRIF für die Telekommunikationsbranche


Hamburg 18. Oktober 2023 – Datenschutz nimmt in der Gesellschaft und bei CRIF Deutschland einen zentralen Platz ein. Er bildet das Fundament unseres Geschäftsmodells. Wir sind zutiefst überzeugt, dass die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen nicht nur eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit ist, sondern auch unerlässlich, um unseren Kunden und den Verbraucher*innen ingesamt einen Mehrwert zu bieten...

weiterlesen
Pressemeldung

Frauenquote in Führungspositionen sinkt erneut - Ostdeutsche Bundesländer an der Spitze


Hamburg, 02. Oktober 2023 - Die Frauenquote in deutschen Führungspositionen verzeichnet erneut einen leichten Rückgang und liegt derzeit bei 23,9 Prozent. Die vorliegenden Ergebnisse stammen aus einer aktuellen Analyse des Informationsdienstleisters CRIF, die anlässlich des Tags der deutschen Einheit veröffentlicht wurde. In den Vorjahren, nämlich 2021 und 2022, lag die Quote bei 24,9 Prozent bzw. 24,6 Prozent und zeigt somit eine leichte Abnahme(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Frauenquote in Führungspositionen sinkt erneut - Ostdeutsche Bundesländer an der Spitze


Hamburg, 02. Oktober 2023 - Die Frauenquote in deutschen Führungspositionen verzeichnet erneut einen leichten Rückgang und liegt derzeit bei 23,9 Prozent. Die vorliegenden Ergebnisse stammen aus einer aktuellen Analyse des Informationsdienstleisters CRIF, die anlässlich des Tags der deutschen Einheit veröffentlicht wurde. In den Vorjahren, nämlich 2021 und 2022, lag die Quote bei 24,9 Prozent bzw. 24,6 Prozent und zeigt somit eine leichte Abnahme(...)

weiterlesen
Pressemeldung

Firmeninsolvenzen und Geschäftsaufgaben nehmen in Deutschland zu


Hamburg 21. September 2023 – Zahlungsverhalten der Unternehmen verschlechtert sich im August
Im ersten Halbjahr 2023 verzeichnete Deutschland einen Anstieg der Unternehmensinsolvenzen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres meldeten 8.570 Unternehmen Insolvenzen an, was einem Anstieg von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht (1. Halbjahr 2022: 7.114 Firmeninsolvenzen)...

weiterlesen
Pressemeldung

Firmeninsolvenzen und Geschäftsaufgaben nehmen in Deutschland zu


Hamburg 21. September 2023 – Zahlungsverhalten der Unternehmen verschlechtert sich im August
Im ersten Halbjahr 2023 verzeichnete Deutschland einen Anstieg der Unternehmensinsolvenzen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres meldeten 8.570 Unternehmen Insolvenzen an, was einem Anstieg von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht (1. Halbjahr 2022: 7.114 Firmeninsolvenzen)...

weiterlesen
Pressemeldung

11,9 Prozent der Gastronomieunternehmen sind insolvenzgefährdet – Insolvenzen könnten durch höhere Mehrwertsteuer weiter steigen


Hamburg, 24. August 2023 – Aufgrund verschiedener Krisen gilt derzeit in der Gastronomie ein reduzierter Steuersatz von sieben Prozent für Lebensmittel – jedoch nur noch bis zum Ende dieses Jahres. Speisen in Restaurants sollen ab Anfang 2024 wieder mit 19 Prozent besteuert werden. Das könnte zu mehr Insolvenzen in der Gastronomie führen...

weiterlesen
Pressemeldung

11,9 Prozent der Gastronomieunternehmen sind insolvenzgefährdet – Insolvenzen könnten durch höhere Mehrwertsteuer weiter steigen


Hamburg, 24. August 2023 – Aufgrund verschiedener Krisen gilt derzeit in der Gastronomie ein reduzierter Steuersatz von sieben Prozent für Lebensmittel – jedoch nur noch bis zum Ende dieses Jahres. Speisen in Restaurants sollen ab Anfang 2024 wieder mit 19 Prozent besteuert werden. Das könnte zu mehr Insolvenzen in der Gastronomie führen...

weiterlesen
Pressemeldung

Zahlungsmoral deutscher Unternehmen verschlechtert sich deutlich


Hamburg, 28. Juli 2023 –Das Zahlungsverhalten deutscher Firmen hat sich im 1. Halbjahr 2023 verschlechtert.
Überfällige Rechnungen wurden von den Unternehmen in Deutschland in den ersten sechs Monaten mit einem Verzug von rund 19,2 Tagen bezahlt (Stand 10. Juli 2023). Im 1. Halbjahr 2022 lag der durchschnittliche Zahlungsverzug noch bei 16,6 Tagen. 8,9 Prozent der Unternehmen zahlten die Rechnungen im 1. Halbjahr 2023 nicht oder verspätet – im Vergleichszeitraum 2022 waren es 7,3 Prozent. So lauten die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF, der für die Analyse das Zahlungsverhalten von knapp 540.000 Unternehmen ausgewertet hat. ...

weiterlesen
Pressemeldung

Zahlungsmoral deutscher Unternehmen verschlechtert sich deutlich


Hamburg, 28. Juli 2023 –Das Zahlungsverhalten deutscher Firmen hat sich im 1. Halbjahr 2023 verschlechtert.
Überfällige Rechnungen wurden von den Unternehmen in Deutschland in den ersten sechs Monaten mit einem Verzug von rund 19,2 Tagen bezahlt (Stand 10. Juli 2023). Im 1. Halbjahr 2022 lag der durchschnittliche Zahlungsverzug noch bei 16,6 Tagen. 8,9 Prozent der Unternehmen zahlten die Rechnungen im 1. Halbjahr 2023 nicht oder verspätet – im Vergleichszeitraum 2022 waren es 7,3 Prozent. So lauten die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des Informationsdienstleisters CRIF, der für die Analyse das Zahlungsverhalten von knapp 540.000 Unternehmen ausgewertet hat. ...

weiterlesen
Pressemeldung

94 Prozent der Online Shops in Deutschland von Betrug betroffen – 20 Prozent mit Schäden von über 100.000 Euro


Hamburg, 03. Juli 2023 – In Deutschland wurden 94 Prozent der Online-Shops schon einmal mit Betrug oder Betrugsversuchen konfrontiert (Österreich: 64 Prozent; Schweiz 86 Prozent). Eine aktuelle CRIF-Umfrage zeigt, dass der Online-Betrug in der DACH-Region seit Jahren auf einem konstant sehr hohen Niveau liegt. Denn: Betrachtet man die Entwicklung in den letzten 12 Monaten, so haben für insgesamt 62 Prozent der befragten deutschen E-Commerce Unternehmen die Betrugsrisiken noch einmal zugenommen. Für 35 Prozent der Shops ist die Entwicklung der Betrugsfälle in Deutschland auf hohem Niveau gleichgeblieben; lediglich drei Prozent verzeichnen weniger Betrugsfälle als im Vorjahr. So lauten die zentralen Ergebnisse der Umfrage „Betrug im E-Commerce“ des Informationsdienstleisters CRIF, der in der DACH-Region insgesamt knapp 230 Online-Shops befragt hat....

weiterlesen
Pressemeldung

94 Prozent der Online Shops in Deutschland von Betrug betroffen – 20 Prozent mit Schäden von über 100.000 Euro


Hamburg, 03. Juli 2023 – In Deutschland wurden 94 Prozent der Online-Shops schon einmal mit Betrug oder Betrugsversuchen konfrontiert (Österreich: 64 Prozent; Schweiz 86 Prozent). Eine aktuelle CRIF-Umfrage zeigt, dass der Online-Betrug in der DACH-Region seit Jahren auf einem konstant sehr hohen Niveau liegt. Denn: Betrachtet man die Entwicklung in den letzten 12 Monaten, so haben für insgesamt 62 Prozent der befragten deutschen E-Commerce Unternehmen die Betrugsrisiken noch einmal zugenommen. Für 35 Prozent der Shops ist die Entwicklung der Betrugsfälle in Deutschland auf hohem Niveau gleichgeblieben; lediglich drei Prozent verzeichnen weniger Betrugsfälle als im Vorjahr. So lauten die zentralen Ergebnisse der Umfrage „Betrug im E-Commerce“ des Informationsdienstleisters CRIF, der in der DACH-Region insgesamt knapp 230 Online-Shops befragt hat....

weiterlesen
Pressemeldung

Sustainability Week: CRIF widmete sich eine Woche ganz dem Thema Nachhaltigkeit


Hamburg, 23. Juni 2023 – Gemeinsam mit der Nachhaltigkeits-Initiative JETZT TUN veranstalteten CRIF Österreich und Deutschland die CRIF Sustainability Week.
In Live-Diskussionsrunden, Online-Fachvorträgen und Branchen-Talks mit Expert:innen aus verschiedenen Fachbereichen wurde der Nachhaltigkeit auf den Grund gegangen und vorausgedacht. Das Interesse war groß: mehr als 600 Anmeldungen, über 20 Speaker:innen, 11 Online-Sessions und zwei Live-Runden. „Die CRIF Sustainability Week hat gezeigt, was ganz viele wollen und viele schon tun“, sagt Ruth Moss, ESG Strategic Lead für Deutschland, Österreich und Polen bei CRIF, und meint weiter: „Voneinander lernen und uns zu motivieren, ist ein wichtiger Hebel schneller Nachhaltigkeit in unserem Verhalten zu verankern.“ ...

weiterlesen
Pressemeldung

Sustainability Week: CRIF widmete sich eine Woche ganz dem Thema Nachhaltigkeit


Hamburg, 23. Juni 2023 – Gemeinsam mit der Nachhaltigkeits-Initiative JETZT TUN veranstalteten CRIF Österreich und Deutschland die CRIF Sustainability Week.
In Live-Diskussionsrunden, Online-Fachvorträgen und Branchen-Talks mit Expert:innen aus verschiedenen Fachbereichen wurde der Nachhaltigkeit auf den Grund gegangen und vorausgedacht. Das Interesse war groß: mehr als 600 Anmeldungen, über 20 Speaker:innen, 11 Online-Sessions und zwei Live-Runden. „Die CRIF Sustainability Week hat gezeigt, was ganz viele wollen und viele schon tun“, sagt Ruth Moss, ESG Strategic Lead für Deutschland, Österreich und Polen bei CRIF, und meint weiter: „Voneinander lernen und uns zu motivieren, ist ein wichtiger Hebel schneller Nachhaltigkeit in unserem Verhalten zu verankern.“ ...

weiterlesen
Pressemeldung

Für KI mit hohen Datenschutzstandards: CRIF und Anonos kooperieren bei synthetischen Daten


New York City und Bologna, 23. Mai 2023 – CRIF und Anonos - ein Innovator im Bereich Datenschutz, Sicherheit und Enablement von Unternehmensdaten - haben ihre Zusammenarbeit angekündigt.
Die Partnerschaft wird die Entwicklung von Technologien zur Erzeugung synthetischer Daten vorantreiben, die den Schutz persönlicher und sensibler Daten gewährleisten. Die neue Kooperation bringt zwei Branchenführer zusammen, die sich der Bereitstellung und Entwicklung innovativer Lösungen für datenorientierte Unternehmen engagieren....

weiterlesen
Pressemeldung

Für KI mit hohen Datenschutzstandards: CRIF und Anonos kooperieren bei synthetischen Daten


New York City und Bologna, 23. Mai 2023 – CRIF und Anonos - ein Innovator im Bereich Datenschutz, Sicherheit und Enablement von Unternehmensdaten - haben ihre Zusammenarbeit angekündigt.
Die Partnerschaft wird die Entwicklung von Technologien zur Erzeugung synthetischer Daten vorantreiben, die den Schutz persönlicher und sensibler Daten gewährleisten. Die neue Kooperation bringt zwei Branchenführer zusammen, die sich der Bereitstellung und Entwicklung innovativer Lösungen für datenorientierte Unternehmen engagieren....

weiterlesen
Pressemeldung

Neue Indikatoren zur Bewertung von ESG-Kriterien und Naturgefahren


Hamburg, 11. Mai 2023 – Der Informationsdienstleister CRIF bietet ab sofort neue Indikatoren zur Bewertung des ESG-Reifegrades und der Risiken von Naturgefahren für Unternehmen mit Sitz in der EU an. Damit schließt CRIF eine wichtige Informationslücke für europäische Banken und Finanzdienstleistungsinstitute. Vor allem bei Kreditentscheidungen sind Finanzdienstleistungsinstitute verpflichtet, ESG-Daten ihrer Firmenkunden zu erheben, z.B. aufgrund der in Kürze in Kraft tretenden 7. MaRisk Novelle...

weiterlesen
Pressemeldung

Neue Indikatoren zur Bewertung von ESG-Kriterien und Naturgefahren


Hamburg, 11. Mai 2023 – Der Informationsdienstleister CRIF bietet ab sofort neue Indikatoren zur Bewertung des ESG-Reifegrades und der Risiken von Naturgefahren für Unternehmen mit Sitz in der EU an. Damit schließt CRIF eine wichtige Informationslücke für europäische Banken und Finanzdienstleistungsinstitute. Vor allem bei Kreditentscheidungen sind Finanzdienstleistungsinstitute verpflichtet, ESG-Daten ihrer Firmenkunden zu erheben, z.B. aufgrund der in Kürze in Kraft tretenden 7. MaRisk Novelle...

weiterlesen
Pressemeldung

Neue Partnerschaft: CRIF integriert digitale Ident-Verfahren von WebID


Hamburg, 27. April 2023 – WebID Solutions und CRIF Deutschland verkünden strategische Zusammenarbeit in den Bereichen Banking, Financial Service, Mobility, Telecommunication, eCommerce, eHealth & InsureTech sowie eSport, Gaming und Entertainment. WebID Solutions bietet Unternehmen Softwarelösungen, mit denen Kunden komfortabel, sicher und reibungslos identifizieren können...

weiterlesen
Pressemeldung

Neue Partnerschaft: CRIF integriert digitale Ident-Verfahren von WebID


Hamburg, 27. April 2023 – WebID Solutions und CRIF Deutschland verkünden strategische Zusammenarbeit in den Bereichen Banking, Financial Service, Mobility, Telecommunication, eCommerce, eHealth & InsureTech sowie eSport, Gaming und Entertainment. WebID Solutions bietet Unternehmen Softwarelösungen, mit denen Kunden komfortabel, sicher und reibungslos identifizieren können...

weiterlesen